Mit System auf Kurs bleiben

Ob Kommune oder freier Träger, Amt oder Abteilung, Stiftung oder Unternehmen: Wie alle Organisationen neigen sie dazu, ein Eigenleben zu entwickeln. Ein häufiger Auslöser:  Die Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen, die Führungsphilosophie und die Administrativen stehen nicht im Einklang miteinander. Zudem sorgen der gesamtgesellschaftliche Kontext, die zunehmende Bürgerorientierung und die permanente Adaption rechtlicher Vorgaben für zusätzlichen Druck. Ignoriert man diese internen wie externen Herausforderungen, leidet nicht nur die Kultur, sondern auch die Leistungsfähigkeit. Mit durchdachten Steuerungssystemen und -prinzipen wirkt con_sens solchen Fehlentwicklungen entgegen.

Integrierende Perspektive

Unser Anspruch und unser Versprechen ist es, für unsere Kund:innen die geeigneten Steuerungsinstrumente auszuwählen und zu implementieren. In ungezählten Projekten haben wir nicht nur unsere Fachkenntnis unter Beweis gestellt, sondern auch unsere Beratungskompetenz in Führungsfragen und Ablauforganisation, in Kommunikation und Projektdesign.

Aufmerksam widmen wir uns häufig unbeabsichtigten, aber doch folgenschweren Missgriffen bei der Anlage von Projekten. Etwa der versehentlichen „Selbstprogrammierung“ in Projekten. Dieser Effekt tritt beispielsweise auf, wenn die Steuerung und die Durchführung organisatorisch nicht hinreichend voneinander getrennt werden. Dadurch wird zu viel Einfluss, um nicht zu sagen Macht an einer Stelle gebündelt. Wer solche unerwünschten Phänomene mit uns von vornherein ausschließt, spart Geld, steigert die Effizienz und muss sich nicht für suboptimale Ergebnisse rechtfertigen.

Individuelle Steuerungskonzepte

Die individuellen Steuerungskonzepte von con_sens folgen dem Prinzip der Subsidiarität als Leitmotiv moderner Führung und Kultur: Übergeordnete Ebenen sollten nur solche Aufgaben an sich ziehen, die von untergeordnete Einheiten nicht bewältigt werden können. So wird in jeder Organisation Sorge getragen, dass die Menschen ihre Arbeit in hohem Maße eigenverantwortlich und selbstbestimmt gestalten. Wir sind überzeugt, dass auf diese Weise die Zufriedenheit und Motivation gesteigert und die Leistungsfähigkeit gestärkt wird.